Jurtenleder

Mongolisches Naturleder, Yak-Wolle & Kaschmir

Ein Stück Mongolei in Deiner Hand.

Blatt, Naturleder, vegetabile Gerbung

Natürlich, Nachhaltig & Fair

Nichts ist so sehr mit der Mongolei verwoben wie das Nomadentum und dessen traditionelle Lebensweise im Einklang mit der Natur. Mit Jurtenleder bringen wir einen Teil der Mongolei und ihrer Werte zu Dir. Wir setzen auf nachhaltige Materialien, geschaffen von der Natur selbst und verarbeitet in kultiviertem, mongolischem Handwerk. 

Handgemacht für Dich.

Tierhaltung in unendlichen Weiten

Ein Großteil der heutigen Mongolei ist Weideland und damit das Zuhause für viele Millionen frei lebender Rinder, Schafe, Yaks und Ziegen. Aufgrund des tief verwurzelten Nomadentums und den begrenzten Möglichkeiten konventioneller Landwirtschaft ist die Viehzucht heute noch zentraler Bestandteil des Lebens in der Steppe. Die Tiere liefern Milch, Käse, Fleisch sowie Wolle, Filz und Leder – entscheidend für den langen und kalten Winter.

Nachhaltigkeit beginnt beim Tier.

JurtenLeder

Bewegt man sich etwas außerhalb der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator findet man überall die frei lebenden Herden und in jedem Winkel eine weiße Jurte (Jurtenleder). 

Unser Ursprung liegt im mongolischen Naturleder – vegetabil gegerbtes Full-Grain-Leder von Rind und Ziege.

Mongolei, Jurte, Altan Gebirge
Ziegenherde, mongolische Steppe

Raues Klima & Derbes Leder

Unsere Tiere leben ganzjährig mit den Nomaden in der Steppe. Nur wenige Rassen sind für das raue Klima geschaffen und diese bringen ein besonders derbes und strapazierfähiges Leder hervor, aus dem Dein Einzelstück von Hand geschaffen wird. Erfahre mehr über unser einzigartiges Naturleder.

Feinste Wolle

In der Mongolei leben schätzungsweise etwa 1 Mio. Yaks, eine besonders widerstandsfähige Rinderrasse mit dichtem, aber weichem Fell. Jedes Jahr, wenn die Yaks ihr Winterkleid ablegen, werden Sie von Hand gekämmt. Die daraus gefertigte Naturwolle ist unbehandelt und ungefärbt, gelangt in Form von wärmenden Handschuhen, Mützen oder Schals zu Dir. 

Yak-Wolle, von Hand gekämmt und verarbeitet

Dein Einzelstück

Dein Einzelstück – egal ob aus Naturleder, Yak-Wolle oder Kaschmir – vereint verschiedene Prozesse in aufwendiger Handarbeit. Allein die Fertigung eines Rucksacks bedarf etwa 8 h Arbeit, die Produktion des Naturleders nicht mit eingerechnet.  

Blatt, Naturleder, vegetabile Gerbung

Nachhaltigkeit

Wir handeln nach mongolischen Werten, im Einklang mit der Natur. Deshalb versucht Jurtenleder so nachhaltig, ressourcenschonend und fair wie möglich zu agieren. Zu den Eckpfeilern der Marke gehören u.a. Naturleder vom mongolischen Weidetier, unbehandelte und von Hand gekämmte Wolle, Direktbezug bei den Manufakturen, klimaneutraler Warentransfer und umweltfreundlicher Versand. Hier kannst Du mehr über unser Nachhaltigkeitskonzept erfahren.

DIE GRÜNDERIN

Ich bin Nomio, Gründerin und Geschäftsführerin von Jurtenleder. Ich komme aus der Mongolei, bin in Selenge aufgewachsen und verbrachte einige Jahre in Ulan Bator bis ich 2008 auf der Suche nach meinem Glück nach Deutschland kam. Seither träumte ich davon, einen Teil der mongolischen Kultur und des Facettenreichtums meines Heimatlandes in die Welt zu bringen und eine Marke zu kreieren, die sowohl nachhaltig für Dich als auch die Leute ist, die unsere Waren produzieren.

 

Mit unseren Einzelstücken aus Naturleder, Kaschmir und Yak-Wolle trägst Du einen Teil der Mongolei stets bei Dir. Gleichzeitig entscheidest Du Dich bewusst für nachhaltige Unikate und unterstützt kleine mongolische Manufakturen.

Vielen Dank, Nomio

Jurtenleder, Gründerin, Nomio
Warenkorb