5 Gründe warum heute jeder ein Notizbuch haben sollte.

RATGEBER

25. Juli 2021 | 3 Min. Lesezeit

Notizbuch, Leder, Blog

In diesem kurzen Artikel gebe ich Dir fünf gute Gründe, warum auch in Zeiten einer fortschreitenden Digitalisierung jeder ein Notizbuch haben sollte. Viel Spaß beim Lesen.

Inhalt

Entschleunigung

Wozu brauche ich heute noch ein Notizbuch? Im Alltag verbringe ich die meiste Zeit am Rechner, dem Tablet oder meinem Smartphone und da gibt es genug Apps, um Aufgaben oder Termine zu planen und mich an diese zu erinnern. Und wenn das nicht reicht, schreibe ich mir Aufgaben und Erledigungen für den nächsten Tag auf einen kleinen Zettel.

Wie oft hat man diesen Zettel schon verloren? 🙂

Es ist schon richtig. Heute gibt es vielfältige Möglichkeiten sich seinen Alltag zu organisieren und insbesondere sehr geschäftstüchtige Menschen kommen ohne gute Planung am PC oder dem Smartphone im Alltag gar nicht aus. Viel zu viel Termine, Verpflichtungen, Calls, die wohl strukturiert und organisiert sein wollen. Denn nicht jeder hat eine persönliche Assistenz. Leider führt diese Entwicklung dazu seinen Arbeitsalltag so effizient wie möglich gestalten zu wollen. Daraus ergibt sich dann ein hektischer und schnelllebiger Alltag, der fast wie ein Zug an einem vorbei rauscht. Nur selten gibt es ruhige Minuten zur Entschleunigung. Man ist gestresst, abwesend und im stillen immer planend – im Hamsterrad.

Der bewusste Eintrag in ein Notizbuch entschleunigt tatsächlich, da wir dieses Schreiben bewusster wahrnehmen und uns darauf konzentrieren. Anders als eine Aufgabe in Outlook zusammen zu klicken, fokussieren wir uns auf das geschriebene Wort, machen uns Gedanken dazu und erleben es bewusst. Ein Moment der Ruhe abseits der Bildschirme. Verlagern wir ein paar unserer Aufgaben in Richtung einer weniger hektischen, denn bewussteren Wahrnehmung sorgt das für Entspannung und Wohlbefinden. Eine kleine Oase.

Allrounder

Ein gutes Notizbuch eignet sich für so ziemlich alles – als Tagebuch, Notizbuch, Planer oder Rezeptbuch. Einmal den richtigen Ledereinband gefunden, begleitet er Dich über Jahre und Du kannst ihn je nach Bedarf wiederverwenden.

Ein Notizbuch im Format A5 oder A6 passt zudem wirklich überall rein und ist immer mit dabei, wenn unterwegs schnell etwas notiert werden muss. Es ist schneller einsatzbereit als ein Notebook – in solchen Situationen echt Gold wert. Außerdem lässt sich damit komfortabler notieren als mit dem Smartphone.

DIN A6 Einband

Helfer in der Not

Hektik und Stress durch einen unausgeglichenen Alltag führen über die Zeit zu diversen Begleiterscheinungen. Abendliche Grübeleien und Gedanken und daraus erwachsener Schlafmangel ist eine davon. Kann man durch Gedanken an bevorstehende Aufgaben oder Probleme keine Ruhe finden, hilft es, den Geist durch das geschriebene Wort zu befreien. Ein Schlaftagebuch dient als Ventil, um seinen Kopf zu erleichtern. Essentiell ist dabei, die Dinge, die einen umtreiben aufzuschreiben. Sie sind sicher verwahrt und können am nächsten Morgen mit ausgeruhtem Kopf angegangen werden. Das Tagebuch, ein echter Retter in der Not. Dies gilt nicht nur für Stressinduzierte Probleme, sondern vielfältige Herausforderungen, mit denen ein jeder von uns zu ringen hat. Das führen eines Tagebuchs befreit die Seele.

Lerneffekt

Das Schreiben per Hand hilft beim Lernen, denn das Aufgeschriebene prägt sich besser ein. Wir beschäftigen uns unbewusst mit dem Erlebten und machen uns dazu Gedanken. Wenn wir etwas von Hand aufschreiben setzen wir uns länger mit dem Thema auseinander, als wenn wir es nur hören. Am Ende bleibt mehr hängen. Studien haben gezeigt, dass es deutliche Unterschiede zwischen der handschriftlichen Notiz und dem Tippen am PC gibt. Am PC geht es vor allem um die Konservierung der Information durch bloßes Eintragen. Wir setzen uns damit jedoch weniger auseinander, was zu einem verminderten Lerneffekt führt.

Hardcopy

Im Fall der Fälle ist man sehr froh darüber, dass man nicht sämtliche Informationen auf einem Notebook gespeichert hat. Springt dieses nicht mehr an, kannst Du hoffentlich auf regelmäßige Backups zurückgreifen. Ansonsten kann hoffentlich noch ein Profi dabei helfen, vorhandene Daten zu sichern.

Im schlimmsten Fall wird man sehr glücklich darüber sein, dass man Zugangsdaten, Passwörter oder relevante Daten an einem Ort zusammengefasst hat, der nicht auf dem betroffenen System liegt. Dann ist das Notizbuch ein echter Lebensretter.

 

Das waren meine 5 Gründe für ein Notizbuch. Fallen Dir weitere ein?

Jurtenleder, Gründerin

Sain uu (Hallo),

Ich bin Nomio, Gründerin und Geschäftsfüherin von Jurtenleder. Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, freue ich mich über Deinen Kommentar.

Liebe Grüße

Nomio

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb